online seit: 12 Jahren & 131 Tagen
Abgelegt von d0g1am. in National. 20.06.2019, 18:03h Veröffentlichungsdatum
Kategoriebild National

Länderspielpause: Ein Zwischenfazit

Zu Beginn der Saison haben wir uns der Frage gewidmet, wer deutscher Meister werden könnte. Von unseren sechs Favoriten befinden sich derzeit mit den Bayern und dem VfL Wolfsburg nur 2 Vereine unter den Top 5 der Liga. Wir werfen einen Blick auf die aktuelle Situation und die Transfers unserer Favoriten.

FC Bayern München

Die Bayern liegen – wenig überraschend – auf Platz 1 der aktuellen Tabelle. 8 Siege und 3 Unentschieden stehen bisher zu buche. Nur 3 Gegentore musste man bisher akzeptieren!

Mit Lewandowski wechselte im Sommer einer der wohl besten Stürmer Europas zu den Münchenern. Bisher konnte er immerhin 5 Tore erzielen, liegt damit in der Bayern-internen Torjägerliste hinter Mario Götze und Thomas Müller (beide 6 Tore). Dennoch ist er in der Startelf bisher unumstritten.

Der Abgang von Toni Kroos hingegen wiegt weniger schwer, als wir vermutet hatten: Mit Xabi Alonso holten die Bayern einen echten Topspieler von Real Madrid – der auch sofort einschlägt! Innerhalb kürzester Zeit stellte er einen neuen Bundesliga-Rekord in Sachen Ballberührungen auf. Ein echter Glücksgriff!

Prognose: Auch dieses Jahr kann die Bayern niemand an der Meisterschaft hindern.
 

Borussia Dortmund

Platz 15 nach 11 Spielen – damit hat sicher niemand gerechnet! An einen Abstieg glaubt wohl dennoch wohl kaum jemand. Nach zuletzt 5 Niederlagen in Folge gelang dem BVB mit dem 1:0 gegen Gladbach der erhoffte Befreiungsschlag.

Nachdem die Verletztenliste langsam kürzer wird, scheint der BVB wieder in die Spur zu finden. Doch die Neuzugänge konnten sich bisher nicht durchsetzen. Sowohl Immobile als auch Ramos scheinen Lewandowski (noch) nicht ersetzen zu können. Stattdessen setzte Jürgen Klopp in den vergangenen Spielen auf Aubameyang als einzige Spitze.

Prognose: Es scheint bergauf zu gehen beim BVB! Ob es am Ende für das internationale Geschäft reicht, wird sich in den kommenden Wochen zeigen.

 

FC Schalke 04

Bei den Schalkern geht es drunter und drüber. Nach sieben Spieltagen musste Trainer Jens Keller seinen Platz räumen, Star-Trainer Di Matteo kam als Ersatz. Besonders überzeugt scheinen die Schalker Fans jedoch nicht von ihrem neuen Trainer. Auch er konnte aus den letzten 4 Spielen nur 3 Punkte holen – und auch die waren beim 1:0 gegen den FC Augsburg auch eher schmeichelhaft.

Auch bei den Schalkern konnten die Neuzugänge nicht überzeugen. Sidney Sam, der von Konkurrent Bayer Leverkusen kam, konnte bisher keine Scorerpunkte sammeln. Etwas besser sieht es bei Choupo-Moting aus, der immerhin 3 Tore erzielen konnte.

 

Bayer Leverkusen

Für Bayer Leverkusen läuft es eigentlich ganz gut – jedoch tut man sich oft schwer gegen die vermeintlich kleineren Gegner. Das führte auch dazu, dass man beinahe im Pokal rausgeflogen wäre – man konnte sich aber noch gerade so mit 5:4 im Elfmeterschießen gegen den 1. FC Magdeburg durchsetzen.

Die Transfers könnten unterschiedlicher kaum ausfallen: Während Calhanoglu bisher überzeugen konnte, stellen sich Drmic und Wendell bisher eher als Fehleinkauf dar. Während Wendell sich zumindest langsam durchzusetzen scheint, muss Drmic sich mit der Jokerrolle zufrieden geben.

Prognose: Auch dieses Jahr geht es für Bayer Leverkusen um die Champions-League-Qualifikation!

 

VfL Wolfsburg

Der VfL Wolfsburg spielt eine sehr gute Saison! Dabei profitiert man wohl vor allem von den schwach gestarteten Mit-Favoriten um die Champions-League. Nach 11 Spielen steht man auf Platz 2, nur 4 Punkte hinter den Bayern. Dabei überzeugt vor allem de Bruyne, der immer mehr Verantwortung übernimmt und bereits 9 Torvorlagen lieferte. Die Transfers zählen zwar nicht zu den Topstars, schlagen sich aber solide.

Prognose: Dieses Jahr könnte es für die Champions-League reichen!

 

Die aktualisierten Meisterschafts-Quoten (bwin.com):

Bayern MünchenBorussia DortmundSchalke 04Bayer LeverkusenVfL Wolfsburg
1,02101,00151,0051,0051,00


Wenn ihr mehr über Sportwetten oder insbesondere Fußballwetten wissen möchten, schaut doch mal bei Fussballwetten.tv vorbei!

Diesen Artikel weiterempfehlen
Diese Website verwendet zur Verbesserung des Angebotes Cookies. Wenn Sie weiter auf der Seite bleiben, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
Weitere Informationen OK