online seit: 12 Jahren & 191 Tagen
Abgelegt von FiedlWdd in ZOS Online Manager. 23.08.2019, 22:20h Veröffentlichungsdatum
Kategoriebild ZOS Online Manager

ZOS - 14. Spieltag

Niederlande‬ - ‪Eredivisie‬:
Alle Manager von den ersten drei Teams sprachen sich nach dem Sieg erleichtert aus, aber auch der Verantwortliche vom PSV Eindhoven gab sich nach der 0:1 Niederlage gegen Ajax Amsterdam sehr kämpferisch. Im Tabellenkeller konnten sich einige Teams immerhin einen Punkt sichern und sich damit von unten herankämpfen, vor allem RKC Waalwijk war mit seinem Manager und dem Sieg mehr als zufrieden.

Italien‬ - ‪Serie A‬:
Das Topspiel zwischen dem SSC Neapel und Juventus Turin endete nicht nur zur Freude von Neapel mit einem Unentschieden - worüber sicher der Manager sehr gefreut hat - sondern auch vom FC Genua, die nun wieder etwas auf die Top 3 aufschließen konnten. Über eine lange ungeschlagene Serie freute sich auch Lazio Rom, die sich nun aber gegen Atalanta Bergamo geschlagen geben mussten.

‪Frankreich‬ - ‪Ligue 1‬:
Der Verantwortliche von Girondins Bordeaux sprach sich nach dem 0:0 gegen den RC Lens ein wenig enttäuscht vom Spiel aus. Marseilles Manager hingegen gab sich sehr zufrieden, was man nach dem 2:0 Sieg gegen Paris St. Germain gut verstehen kann. Auch AS Saint-Etienne war nach dem Sieg sichtlich erleichtert, vor allem da man einige Zeit lang nur noch verloren hatte und nun an den internationalen Plätzen dran bleibt.

Spanien‬ - ‪Primera División‬:
Aufatmen heißt es da nach dem knappen Sieg vom FC Sevilla über den FC Malaga, vor allem der Manager zeigte sich erfreut, nachdem es im Pokalspiel unter der Woche schon so knapp war. Dabei hofft man natürlich auch auf Ausrutscher der Top 4, doch bis auf Valencia die nur zu einem Unentschieden gekommen sind, konnten die anderen drei Teams ihre Spiele gewinnen, man ist in Sevilla aber auf Lauerstellung.

England‬ - ‪Premier League‬:
Vor dem Spiel haben sich drei Manager auf der Pressekonferenz ziemlich unwohl gefühlt, was die drei Punkte an diesem Spieltag angeht. Doch sowohl Arsenal, als auch Liverpool und Queens Park Rangers konnten ihre Spiele gewinnen. Die Erleichterung war natürlich sehr groß. Dabei wurde auch das erste Gegentor von Manchester United groß bejubelt, die es dennoch zu einem 3:1 Sieg gegne Birmingham City geschafft haben.

Diskussion

Diesen Artikel weiterempfehlen
Diese Website verwendet zur Verbesserung des Angebotes Cookies. Wenn Sie weiter auf der Seite bleiben, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
Weitere Informationen OK